m
June 11, 2015

Smarte Gründer gewinnen mit „Health & Fitness“-Diensten fünf Millionen Euro TV-Media-Budget auf den Sendern von ProSiebenSat.1

Fünf Teams, je fünf Minuten, vor fünf Experten: Am 10. Juni 2015 kämpften die Finalisten beim ersten diesjährigen SevenVentures Pitch Day (7VPD) in Berlin um ihr TV-Media-Budget auf den Sendern von ProSiebenSat.1. Bereits zum vierten Mal traten erfolgversprechende Unternehmen im Rahmen der NOAH Conference gegeneinander an – dieses Jahr allerdings zum ersten Mal in Berlin und mit einem thematischen Schwerpunkt. 

Mit Unternehmen aus dem Bereich „Health & Fitness“ lag der Fokus auf einem der weltweit boomenden Wachstumssegmente der Digitalbranche. Der Sieger im Gesundheits- und Fitnessbereich heißt Withings. Das Start-up aus Frankreich verbindet mit seinen Wearables und Apps Innovation, Technologie und Design. Die Produkte tragen zur Verbesserung des täglichen Wohlbefindens und damit zu einem langfristig gesunden Leben bei.

Sascha van Holt, Geschäftsführer SevenVentures: „Mit Withings haben wir einen überzeugenden Gewinner, der jetzt mit der Kraft des Fernsehens seine Marken-Bekanntheit signifikant steigern kann. Denn insbesondere der Bereich „Health&Fitness“ funktioniert mit TV-Kampagnen sehr gut, wie unsere Beteiligung an Jawbone, dem führenden Anbieter für Wearables, eindrucksvoll belegt. Deshalb halten wir die Augen nach neuen und spannenden Investments weiter auf.“

Auf der Hauptbühne der NOAH Conference setzte sich das Team um CEO Cédric Hutchings mit Leidenschaft und Spirit gegen die Konkurrenz durch. Neben dem Sieg von drei Millionen Euro TV-Media-Budget sichert sich das Unternehmen somit nicht nur die senderübergreifende Marketing-Power der ProSiebenSat.1 Group, die ein Millionenpublikum erreicht. Zusätzlich erhält Withings im Rahmen des Programms „Platform Europe“ operative Unterstützung durch ein europäisches TV-Netzwerk, zu dem neben ProSiebenSat.1 auch die Kooperationspartner TF1 (Frankreich), Dogan TV (Türkei), Modern Times Group (Nordeuropa), TVN Group (Polen), Antenna Group (Griechenland) und Channel4 (Großbritannien) gehören.

Zudem konnte der Diabetes-Webservice mySugr, die Experten-Jury überzeugen. Das Team, vertreten durch Anton Kittelberger, landet auf Platz zwei und erhält ein Preisgeld von zwei Millionen Euro Mediavolumen. 

Über die Gewinner:

-  Withings (Frankreich) bietet zahlreiche Produkte und Dienstleistungen an, die den Nutzern ein höheres Wohlbefinden und langfristig eine bessere Gesundheit garantieren. Withings verfügt über ein Ökosystem miteinander verbundener Werkzeuge für die Gesundheit, das Spektrum reicht vom vielseitigen Activity Tracker Withings Pulse Ox und der intelligenten Waage bis hin zum kabellosen Blutdruckmessgerät und dem schlafüberwachenden Withings Aura.

-  mySugr (Österreich) möchte Diabetes-Patienten den Therapiealltag erleichtern und hat dafür eigene Apps, Web-Services und eine eigene Diabetes-Academy entwickelt. Die Produkte zeichnen sich durch intelligente Verbindung von Design-, Technologie- und medizinische Diabetes-Expertise aus.

Die fünf Finalisten wurden aus insgesamt 150 eingereichten Geschäftsideen aus dem Bereich Health & Fitness ausgewählt: die Sprechstunden-App MeeDoc (Finnland), die Diabetes-Hilfe mySugr (Österreich), die Fitness-Motivation Runtastic (Österreich), die Tinnitus-Therapie Tinnitracks (Deutschland) und die App für ein höheres Wohlbefinden Withings (Frankreich).